the GreenHouse Company Galerie

the GreenHouse Company goes to the movies
Archäologie der Zukunft                                                [aktuelles abgeschlossenes Projekt 05]

Herbst/Winter 2016

Das Projekt thematisierte biografische Faktoren und die Frage nach ihrem Einfluss, sowie ihrer Beeinflussbarkeit.
In kurzen Handy-Videosequenzen beschrieben Jugendliche Schlüsselerlebnisse, die anschließend zu Kurzfilmen verdichtet wurden.
Das Videoscreening und die live Präsentation fanden im Kino Valentin in Frankfurt Höchst statt.
Jede im Kurzfilm dargestellte Geschichte wurde live entweder weitererzählt, kommentiert oder erhielt in der Livedarstellung eine neue Wendung. Diese Liveszenen eröffneten Möglichkeitsräume zu alternativen Lebensentwürfen und können realen Lebensereignissen nach dem Prinzip des "Als ob“ eine neue Ausrichtung geben.
Zum Einsatz kamen dabei Gesang, eigene Texte, szenische Darstellung, sowie die Darstellung mit Inline-Skatern.

In Kooperation mit der Franz-Böhm-Schule Frankfurt und der Medienwerkstatt Frankfurt e.V..

the GreenHouse Company wird gefördert vom Programm "Kultur macht Stark – Bündnisse für Bildung"
des Bundesministeriums für Bildung und Forschung und dem Bundesverband freier Theater.

the Greenhouse Company entsteht in Zusammenarbeit von Schülern und Schülerinnen, 431art,
der Franz-Böhm-Schule und der Medienwerkstatt Frankfurte.V. nach einem Konzept von 431art.